Stuttgart 30 Nov

Humanrights in der EU – tatsächlich menschenwürdig?

30. Nov 19:30 , Welthaus, Globales Klassenzimmer, Stuttgart

Welthaus, Globales Klassenzimmer
Charlottenplatz 17
70173, Stuttgart
Baden-Württemberg
Karte nicht verfügbar

Humanrights in der EU – tatsächlich menschenwürdig?
Wie steht es in der EU mit der Umsetzung von Menschenrechten? Serkan Eren und Cornelia Schwarz erzählen von ihren Erlebnissen in der Türkei.

Wie geht die EU mit der Wahrung von Menschenrechten um? Serkan Eren ist erster Vorsitzender der Hilfsorganisation Stelp e. V. und kennt die desaströsen Zustände in den Zeltlagern der Türkei, in denen zahlreiche Menschen allein gelassen werden aus persönlichen Erfahrungen. Allerdings kennt er auch viele positive Gegenbeispiele der Integration in der Türkei, kann von der positiven Zusammenarbeit mit den lokalen Behörden und der Küstenwache berichten.
Wie geht Deutschland mit dem Wissen um, was den Menschen in der Türkei und an den anderen Außengrenzen zur EU geschieht? Wer könnte diesen Fragen besser begegnen, als Serkan Eren und die Journalistin Cornelia Schwarz. Beide kennen die Zeltunterkünfte in der Türkei von persönlichen Besuchen und haben mit einigen der vier Millionen Flüchtlinge gesprochen. Besondere Aufmerksamkeit schenken sie den Kindern, deren Schicksale uns besonders betroffen machen. Wir freuen uns auf einen sicherlich sehr emotionalen und bewegenden Abend mit vielen Informationen aus erster Hand.

Der Eintritt ist frei, wir bitten euch um eine Spende von 5,00 Euro. Den Erlös des Abends werden wir den beiden Referent_innen für die kommenden Projekte gerne mit auf den Weg geben!

Vortrag mit Diskussion im Rahmen der Veranstaltungen von
0711 für Menschenrechte

Veranstaltungsort: Welthaus, Globales Klassenzimmer, Charlottenplatz 17, 70173 Stuttgart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.