Video und Fotos: Andi Weiland

Unser Team

01

Alexander Plitsch

Ich bin Unternehmer und Marketingberater. Unsere Demokratie braucht Bewegung und neue Utopien für eine gerechte, zukunftsgewandte Gesellschaft, in der sich jeder Mensch frei entfalten kann - eingebettet in eine starke Gemeinschaft.

02

Anne Isakowitsch

Ich bin Campaignerin. Bei DEMOKRATIE IN BEWEGUNG bin ich, weil ich glaube, dass wir eine bessere und gerechtere Gesellschaft nur gemeinsam schaffen.

Annika Heintz

Annika Heintz

Ich bin Campaignerin und studiere European Studies im Master. Bei DEMOKRATIE IN BEWEGUNG bin ich, weil mir 2016 gezeigt hat, dass Demokratie keine Selbstverständlichkeit ist und wir für unsere Überzeugungen kämpfen müssen.

Bente Faust

Bente Faust

Ich bin Musiker & Produzent in Hamburg. Ich bin bei DEMOKRATIE IN BEWEGUNG weil: „Es nicht unsere Schuld ist, dass die Welt ist, wie sie ist. Es wäre nur unsere Schuld, wenn sie so bleibt“

Benjamin Kampmann

Benjamin Kampmann

Freier Software-Entwickler, -Architekt und -Manager. Mit dabei, weil es der erste Ansatz ist, der mich daran glauben lässt, dass wir eine gerechtere, bessere Zukunft gestalten können.

04

Bianca Praetorius

Ich bin Startup Pitch & Public speaking Trainer in der Entrepreneurship & Innovationsbranche. Ich bin bei DEMOKRATIE IN BEWEGUNG, weil Demokratie kein Naturgesetz ist und mir ihre zukunftsfähige, transparente und gerechte Erhaltung ein Anliegen ist.

Clemens Holtmann

Clemens Holtmann

Ich studiere Politikwissenschaft und arbeite im Bundestag. Bei DEMOKRATIE IN BEWEGUNG bin ich, weil ich Ungerechtigkeit nicht länger hinnehmen kann.

005

Donald Houwer

Ich bin Filmemacher, Geschäftsführer einer Filmproduktion und habe zwei Kinder. Ich bin bei DEMOKRATIE IN BEWEGUNG, weil die Realität danach schreit und es nicht mehr reicht, nur Filme zu machen.

Dorothee

Dorothee Vogt

Ich arbeite seit Jahren am Aufbau von Organisationen mit, die soziale Ungerechtigkeit bekämpfen. Ich glaube, es braucht mehr Transparenz und Beteiligung, damit sich wirklich etwas bewegt.

Frank Schwesig

Frank Schwesig

Ich bin freiberuflicher Projektmanager und Geschäftsführer eines kleinen Musiklabels. Bei DEMOKRATIE IN BEWEGUNG bin ich, weil die Demokratie von heute nicht mehr von der Gesellschaft gestaltet und getragen wird und das halte ich für gefährlich.

Gregor Hackmack

Gregor Hackmack

Ich bin Demokratieaktivist und Sozialunternehmer. Ich engagiere mich für Demokratie und Bewegung, weil mich die Idee einer neuen Form von Mitmach-Partei begeistert: offen, transparent und echt demokratisch.

Henrike Ostwald

Henrike Ostwald

Ich arbeite im Bundestag. An DEMOKRATIE IN BEWEGUNG begeistert mich die Idee einer Partei, in der es echte Mitbestimmung gibt und in der man zusammen an der Vision einer besseren Zukunft für alle arbeitet.

Jeannette Gusko

Jeannette Gusko

Ich bin Kommunikationsmanagerin, leite Kampagnen und beschäftige mich mit Organisationen im Wandel. Bei DEMOKRATIE IN BEWEGUNG bin ich, weil das Bestehende nicht die politische Repräsentation ist, die sie 2017 sein könnte und schon gar nicht visionär, wie eine gerechtere Gesellschaft aussehen könnte.

02

Kai Schächtele

Ich bin Journalist und bei DEMOKRATIE IN BEWEGUNG, weil ich glaube, dass soziale Ungleichheit hinter den meisten Problemen unserer Zeit steckt und es sinnlos wie gefährlich ist, so zu tun, als könnten wir globale Probleme im nationalen Rahmen lösen.

Martina Kroll

Martina Kroll

Bringt Perspektiven aus Wirtschafts- und Gesellschaftswissenschaften sowie Engagement für Initiativen zur Förderung eines gleichberechtigten Bildungszugangs mit. Ist dabei, weil diese Demokratie, um die uns viele Menschen beneiden, kein Selbstläufer ist.

Nataly Bleuel

Nataly Bleuel

Ich bin Journalistin. Und weil Schreiben allein manchmal nicht reicht. Wenn Demokratie, Freiheit und Weltoffenheit bedroht sind. Muss man gemeinsam handeln. Außerdem habe ich Kinder. Also Zukunft. Und gerade das dringende Bedürfnis, Punkte zu setzen... um Bewegung zu erzeugen!

Nicol Ljubic

Nicol Ljubic

Ich bin Autor und bewege mich, weil Bequemlichkeit das Ende der Demokratie ist.

Paula Peters

Paula Peters

Wann wenn nicht jetzt? 2017 ist ein Jahr, in dem es nicht gilt, unpolitisch zu bleiben. Es steht zu viel auf dem Spiel. Wir müssen jetzt für unsere offene und freie Gesellschaft kämpfen. Ich leite bei einer der größten Beteiligungsplattformen der Welt das globale Team.

Sebastian Schütz

Sebastian Schütz

Ich bin Online-Campaigner und beschäftige mich als Sozialunternehmer mit der Digitalisierung von Engagement und Beteiligung. An DEMOKRATIE IN BEWEGUNG begeistert mich die Möglichkeit, mitzugestalten.

Wenn wir es schaffen, 100.000 Unterschriften zu sammeln, dann treten wir zur Bundestagswahl 2017 an. Bist Du dabei?