Interviewfragen an Schüler*innen

Leonie ist 16 Jahre alt und besucht aktuell das 10. Schuljahr einer Mittelschule in Berlin. Die sonst in Berlin üblichen Abschlussprüfungen (MSA) sind dieses Jahr ausgesetzt, Unterricht findet in Teilungsklassen statt. Im Wochenwechsel haben die Schüler*innen seit März 2020 nur unregelmäßig Präsenzunterricht. Homeschooling findet in manchen Fächern selten oder gar nicht statt. Leonie hat unsere […]

Weiterlesen…

Europa ist Zukunft.

Denk ich an Europa… kommen derzeit Alpträume auf. Es sieht nicht gut aus für die gute alte Dame, schon seit längerer Zeit. Viel zu viele Menschen, Politiker*innen, Medien – sie alle mäkeln herum und nennen Europa einen Krisenkontinent.Ein beginnender und generationenübergreifender Stimmungswandel richtet sich gegen alles, wofür der europäische Gedanke steht: Toleranz, Offenheit, Miteinander, Solidarität […]

Weiterlesen…

„Querdenker“ lassen Masken fallen, Polizeiführung versagt

Samstag, 20. März 2021 in Kassel. Beim Frühstück gab es nur eine dunkle Ahnung dass es ein denkwürdiger Tag wird.Seit Anfang der Woche ist klar, dass die „Querdenker“-Bewegung in unserer Stadt demonstrieren will. Die Stadtverwaltung wollte die Demo verbieten, war an diesem Morgen aber auch in zweiter Instanz vor Gericht gescheitert.Allerdings, das Gericht hatte hohe […]

Weiterlesen…

Neuausrichtung des Bildungssystems anhand von Inklusion

Neuausrichtung des Bildungssystems “Kinder sind ein Schatz der durch gute Bildung wächst” „Bildung ist der Schlüssel zum Arbeitsmarkt“ „Bildung ist Teilhabe“ „Jeder Mensch will nötig sein“ Unser Zukunftsthema Nummer 1: Wir verändern Bildung grundlegend denn alle Kinder haben eine Begabung. Das entdecken und fördern dieser Talente wird zu einer pädagogischen Kernaufgabe. Demokratie in Bewegung (DiB) […]

Weiterlesen…

Bildung :: eine Vision von Inklusion

„Inklusion, eine Schule für Alle“ Inklusion ist viel mehr als gemeinsames Lernen von behinderten und nichtbehinderten Schüler*innen. Inklusion ist eine Vision, die allen Kindern gerecht wird. Inklusion ist die Vision, die umsetzbar ist. Wir als Gesellschaft müssen uns nur trauen, den Unterricht und die Rolle von Pädagog*innen zu verändern. Wir müssen es unterstützen, wir müssen […]

Weiterlesen…

Pandemie mit Strategie?

Der zweite Lockdown ist in vollem Gange, gemeinsam starren wir auf den sogenannten Inzidenzwert (Summe der Neuinfektionen geteilt durch die Einwohnerzahl von Kreis oder Stadt multipliziert mit 100.000). Wer soll wann und wie wieder öffnen? Eine wirklich entscheidende Rolle spielt dabei das Risiko einer Ansteckung. Eine aktuelle Studie zeigt, wo es besonders hoch ist. Nach […]

Weiterlesen…

Corona und Wirtschaft

Schluss mit dem Lockdown-Jojo Die Corona-Runde zwischen den Ministerpräsident*innen der Länder und der Bundesregierung hat den aktuellen Lockdown bis zum 7. März verlängert. Grundlage für diese Entscheidung ist ein neuer Inzidenz-Wert: Jetzt also nicht mehr „unter 50“, sondern „ab unter 35“.Lockerungen gibt’s erst mal nicht, aber die Länder dürfen selbstständig entscheiden, ob und wie sie […]

Weiterlesen…

Ende der Behindertenwerkstätten

Die Strukturen von Werkstätten in Deutschland sind nicht inklusiv und bereiten niemanden auf den regulären Arbeitsmarkt vor. Behindertenwerkstätten dürfen nicht zur Dauerlösung werden. Daher fordern wir, endlich die Voraussetzungen für einen inklusiven Arbeitsmarkt zu schaffen. Ein zentrales Anliegen der UN-Behindertenrechtskonvention ist die Aufhebung von ausgrenzenden Sonderwelten in den Bereichen Wohnen, Arbeit und Bildung und die […]

Weiterlesen…

Schule auf – Schule zu

Die Corona Pandemie legt den enormen Ergebnisdruck im deutschen Bildungssystem offen. Es geht dabei um alles – nur nicht um Bildung. Mit den erneuten Schulschließungen ist diese Debatte aber erneut vom Tisch. Präsenzpflicht gibt es in den meisten Bundesländern nur für die Abschlussklassen. Aktuell wurde in Berlin gerade eine Ferienwoche für Prüfungstermine in Abschlussklassen gestrichen. […]

Weiterlesen…

Corona und der Niedriglohnsektor

Die Corona-Krise zeigt uns besonders im Niedriglohnsektor gesellschaftliche Missstände auf. Seine Ausweitung sollte Langzeitarbeitslose und Geringqualifizierte in Arbeit bringen, hat sich aber längst für viele Beschäftigte als Sackgasse erwiesen. Nur einem Viertel aller Niedriglohnbeschäftigten gelingt der Aufstieg, während die Hälfte über viele Jahre oder dauerhaft im Niedriglohnsektor verharrt. Seit 2018 sind es ca. 7,7 Millionen […]

Weiterlesen…