DEMOKRATIE IN BEWEGUNG verleiht die ‚Goldene Lobby‘.

Deutschland, einig Lobbyland. Zumindest könnte man diesen Eindruck bekommen, wenn man sich im politischen Berlin umschaut. Politische Entscheidungen im Hinterzimmer, Gesetze, an deren Formulierung Unternehmen beteiligt waren – es gibt viel zu kritisieren. Und dann gibt es da noch die Politiker*innen, die so schamlos für Konzerninteressen arbeiten, dass sie selbst aus dem Lobbysumpf Berlin noch hervortreten. Und den*die Schamloseste*n unter ihnen, der*die mit seinem Beispiel am deutlichsten zeigt, warum man Lobbyismus bekämpfen muss, wollen wir nun monatlich ehren.

Die Entscheidung, wer die Goldene Lobby verliehen bekommt, liegt bei unseren Mitgliedern und allen Follower*innen, die sich an der Abstimmung beteiligen wollen.
Die Goldene Lobby für den Monat Juni bekommt nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen Armin Laschet für seine vorzügliche Lobbyarbeit für das Unternehmen Tönnies. Er ermöglichte es diesem lange, Maßnahmen zum Schutz der Belegschaft und Ordnungsgelder zu verzögern. Mit nur drei Stimmen Vorsprung setzte er sich deshalb gegen seinen Mitkonkurrenten Sigmar Gabriel knapp durch. Dieser war wegen der Weitergabe seiner Kontakte in der Tönnies-Affäre nominiert.

Die Verleihung findet ab jetzt immer am 15. eines Monats statt, die Abstimmung dazu wird am 1. eines Monats auf sämtlichen Social-Media-Plattformen unserer Partei gestartet. Wir sind gespannt, wer die Goldene Lobby noch alles mit nach Hause nehmen darf.

„Das kommende Lobbyregister ist ein erster Schritt in die richtige Richtung. Hier darf aber nicht gestoppt werden, die Politiker*innen müssen begreifen, dass ihr Handeln falsch ist. Mit der Goldenen Lobby wollen wir den Finger in diese Wunde legen.“, so Parteivorsitzender Guido Drehsen.

Du weißt eine*n heiße*n Kandidat*in für die nächste Verleihungsrunde? Dann lass uns deinen Vorschlag doch unter presse@bewegung.jetzt zukommen.

Nimm an der Diskussion zu diesem Beitrag teil: marktplatz.bewegung.jetzt