Leerer Klassenraum

Der Tag der Bildung steht im Zeichen der Menschen und vor allem unserer Kinder, Enkel und Nachfahren. Nie zuvor war die Anzahl der Studierenden so hoch und noch nie war das Aussortieren der Kinder und Jugendlichen aus den verschiedenen Gesellschaftsschichten so präsent, wie es jetzt der Fall ist [1].

Nur wer finanziell abgesichert ist, hat die Zeit oder das Geld, um seinem Kind eine hochwertige und individuelle Bildung zu ermöglichen. Wer diese Voraussetzung nicht mitbringen kann, muss sich damit abfinden, dass die/der Lehrer*in an einem Schultag lediglich etwa 10 Minuten Zeit für ihr/sein Kind hat.

Das große Problem liegt dabei nicht bei den Lehrer*innen, Schulen und Eltern, sondern bei der Regierung und den Kultusministerien. Denn unsere Bildungseinrichtungen sind finanziell, somit also personell und technisch/materiell sehr schlecht aufgestellt. Die jetzige Bundesregierung ist jedoch nicht gewillt, für Bildungsausgaben mehr Geld zur Verfügung zu stellen, als zum Beispiel für Rüstungsausgaben. Zum Vergleich: Für den Rüstungsetat 2017 wurden 37 Mill. Euro zur Verfügung gestellt (1,9 Mill. Euro mehr als 2016) [2]. Wohingegen für den Bildungsetat 2017 lediglich 17,6 Mill. Euro zur Verfügung gestellt wurden (1,0 Mill. Euro mehr als 2016) [3].

Um die erste Voraussetzung für eine hochwertige und individuelle Bildung zu ermöglichen, setzt sich DEMOKRATIE IN BEWEGUNG mit der Initiative „Bildungsausgaben deutlich erhöhen“ für die Erhöhung des Bildungsetats ein. Wir fordern eine schrittweise Anhebung der Bildungsausgaben von derzeit rund 4 Prozent auf sieben Prozent des BIP innerhalb eines Zeitraums von fünf Jahren. Somit wären die finanziellen Mittel gegeben, um die personellen Strukturen auszubauen, sowie das Bildungssystem umfassend zu erneuern und in die heutige Zeit zu holen. Dabei können neue Ansätze von Didaktik und Inhalt endlich zur Anwendung kommen und Kinder und junge Menschen auf eine komplexe und vielschichtige Gesellschaft vorbereitet werden.

Bist auch Du der Meinung, dass sich an unserem Bildungssystem und dem Verständnis von Bildung etwas ändern muss? Dann werde aktiv, diskutiere mit uns und denke mit anderen Menschen über neue Lösungswege nach!

Bildung #brauchtBEWEGUNG

 

[1] http://www.bpb.de/nachschlagen/zahlen-und-fakten/soziale-situation-in-deutschland/183038/schulbesuch-nach-schulabschluss-der-eltern

[2] https://www.bmvg.de/de/themen/verteidigungshaushalt

[3] https://www.bmbf.de/de/der-haushalt-des-bundesministeriums-fuer-bildung-und-forschung-202.html

Article by Max Sattler

Beginne die Diskussion auf marktplatz.bewegung.jetzt